02.12.2013

Locher Malerbetrieb spendet 500 Euro für Märchenerlebnistage

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Die Firma Locher Malerbetrieb (Tettnang) unterstützt mit einer Spende von 500 Euro die Märchenerlebnistage der Stiftung Liebenau. Einen symbolischen Scheck überreichte Martin Bloching, Geschäftsführer der Firma Locher Malerbetrieb an Franz Walter, Leiter des Ambulanten Dienstes der St. Gallus-Hilfe, und Lena Adam, Mitarbeiterin des Familienunterstützendes Dienstes im Bodenseekreis.

Inklusion wird lebendig

Einmal im Monat kommen zehn Kinder mit und ohne Behinderung zu einem bunten und spannenden Märchenerlebnistag zusammen. Ob unter dem Motto Pippi Langstrumpf, Dschungelbuch oder Tom Sawyer – in der Gruppe erleben Kinder auf spielerische Art und Weise ein Gefühl der Zusammengehörigkeit, Berührungsängste untereinander werden abgebaut.

Auf Spenden angewiesen

Die Märchenerlebnistage sind auf die Unterstützung durch Spenden angewiesen, da es eine Finanzierung aus öffentlichen Mitteln nicht gibt. Franz Walter ist sich sicher, dass sich die Unterstützung lohnt, denn: "Die Märchenerlebnistage bauen Brücken zwischen Kindern mit und ohne Behinderung - Inklusion wird dadurch lebendig!".

Weitere Infos

Öffnet internen Link im aktuellen FensterFerien- und Freizeitangebote

Öffnet externen Link in neuem FensterMädchenerlebnistage

 

 

 

Ein Weihnachtsgeschenk für die Stiftung Liebenau: Martin Bloching (Geschäftsführer Firma Locher Malerbetrieb) (2.v.l.) überreicht einen Spendenscheck an (v.l.) Franz Walter (Leiter Ambulante Dienste der St. Gallus-Hilfe), Lena Adam (Mitarbeiterin im Familienunterstützenden Dienst Bodenseekreis).

Ein Weihnachtsgeschenk für die Stiftung Liebenau: Martin Bloching (Geschäftsführer Firma Locher Malerbetrieb) (2.v.l.) überreicht einen Spendenscheck an (v.l.) Franz Walter (Leiter Ambulante Dienste der St. Gallus-Hilfe), Lena Adam (Mitarbeiterin im Familienunterstützenden Dienst Bodenseekreis).